Ab wann Schwangerschaftstest machen?

Sie wünschen sich ein Baby und haben während der fruchtbaren Tage Sex mit Ihrem Partner gehabt. Nun fragen sie sich bestimmt, ob es geklappt hat oder nicht. Oder aber Sie werden das Gefühl nicht los, schwanger zu sein, da sie seit einiger Zeit körperliche Beschwerden wie Übelkeit, Kreislaufprobleme oder Müdigkeit haben.

Dann sollten Sie sich einen Schwangerschaftstest besorgen. Schwangerschaftstest? Viele Frauen fragen sich jetzt: “Ab wann Schwangerschaftstest machen?” Zuerst einmal: Einen Schwangerschaftstest bekommt man ganz einfach in der Apotheke oder in der Drogerie. Zur Sicherheit können Sie auch zwei Tests mitnehmen, falls der erste unter Umständen schief läuft. Falls beide Test negativ ausfallen sollten, ist das nicht unbedingt ein Grund dafür, dass Sie nicht schwanger sind.

Es besteht die Möglichkeit, dass der Schwangerschaftstest zu früh gemacht wurde, und in Ihrem Urin das Schwangerschaftshormon HCG noch nicht nachweisbar ist. Versuchen Sie es einfach ein bis zwei Wochen später noch einmal mit einem neuen Test.

Am frühesten sollten Sie einen Schwangerschaftstest fünf bis sechs Wochen nach dem letzten Geschlechtsverkehr machen, denn dann kann das Hormon HCG nachgewiesen werden. Ebenso können Sie aber auch ein oder zwei Wochen nachdem ihre Periode ausgeblieben ist, diesen Test machen. Hier kann ebenfalls die Möglichkeit bestehen, dass Sie schwanger sind.

Egal, ob der Test am Ende positiv oder negativ ausfällt: Fühlen Sie sich nicht sicher, was ihr körperliches Empfinden angeht, dann sollten Sie lieber einen Termin beim Frauenarzt machen. Dieser kann Ihnen mit Sicherheit sagen, ob sie schwanger sind oder nicht.

Meinungen