So wird Entbindungstermin berechnen ganz einfach

Jede schwangere Frau freut sich riesig, wenn sie ein Baby bekommt. Nun möchte jede werdende Mutter verständlicherweise auch gerne wissen, wann ihr Baby zur Welt kommt. Im Normalfall ist es so, dass die Frau nach dem Feststellen der Schwangerschaft zum Frauenarzt geht bzw. einen Test machen lässt, um sich das Ergebnis bestätigen zu lassen. Liegt eine Schwangerschaft vor, stellt der Arzt neben der Blutgruppe der Mutter auch gleich den voraussichtlichen Geburtstermin des Kindes fest. Den Geburtstermin berechnen die meisten Frauenärzte auf Grundlage einer medizinischen Formel, die den ersten Tag der letzten Periode, den Zyklus der Frau, sowie die  Schwangerschaftswochen enthält. Das Ergebnis der Formel ist dann der voraussichtliche Entbindungstermin.

Wenn Sie wissen, dass Sie schwanger sind, aber keine Lust haben, erst eine umständliche Formel zu benutzen, um den Entbindungstermin Ihres Babys berechnen zu können, dann können Sie ganz einfach unseren Schwangerschaftsrechner nutzen. Hierzu müssen Sie nur den ersten Tag Ihrer letzten Periode und Ihren Zyklus (Zeit zwischen zwei Perioden) in die Felder des Schwangerschaftsrechners eingeben und schon berechnet er für Sie den voraussichtlichen Entbindungstermin.

Meinungen